Nierenerkrankung

„Die meisten Schadstoffe gibt die Leber zur endgültigen Ausscheidung an die Nieren weiter. Damit die Nieren gut funktionieren können, brauchen sie viel Flüssigkeit. Deshalb raten Mediziner auch, jeden Tag mindestens 1,5 Liter zu trinken.

Haben die Nieren nicht genug Flüssigkeit zur Verfügung, um darin die Stoffwechsel-Endprodukte zu lösen, bleiben die schädlichen Substanzen stecken – dann können Nierensteine entstehen. Eine schlecht durchspülte Niere steht vielen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes schlecht zu Gesicht: Die Haut wird unrein, trocknet aus und bildet Knitterfältchen. […]
Wir fühlen uns nur wohl, wenn Nieren und Leber gut funktionieren können. Aber nur diese zentralen Organe mit Vitalstoffen versorgen zu wollen, wäre zu kurz gedacht. Denn egal, ob nur Niere, Leber oder Herz und Nerven – sie alle werden über das Blut versorgt.

Was sie bei einer Nierenerkrankung unbedingt beachten sollte erfahren Sie hier.

Verbessern Sie noch heute Ihre Gesundheit mit der richtigen Ernährung!

Mit uns zusammen lernen Sie das gesunde Einkaufen, Kochen und Essen!

Ein ganzheitliches Ernährungskonzept muss also auch immer bedenken, dass die Fließeigenschaften des Blutes optimal sind und dass es seine Hauptaufgabe gut erfüllen kann: den Transport von Sauerstoff und Vitalstoffen in die Zellen. Für die Qualität des Blutes hat der Volksmund traditionell rote Früchte empfohlen. Lange hat die Schulmedizin diesen, wie sie meinte, etwas naiven Denkansatz belächelt.

Nun aber haben einige Studien belegt, dass Rote Bete beispielsweise einen positiven Einfluss auf die Zusammensetzung des Blutes haben können. So vermehren sich bei Menschen, die diese dicke Knolle regelmäßig verzehren, vor allem die roten Blutkörperchen. Das sorgt dafür, dass das Blut mehr Sauerstoff transportieren kann.

Zur Vermehrung der roten Blutkörperchen tragen auch verschiedene rote Beeren bei, deren Eisengehalt relativ hoch ist. So sind die Holunderbeere, die Brombeere und die Heidelbeere sehr gute Eisenlieferanten. An ihnen zeigt sich mal wieder das geniale Konzept der Natur: Sie stecken nicht nur voller Eisen, sondern auch voller Vitamin C. Dadurch kann der Körper das pflanzliche Eisen besonders gut aufnehmen.

In der Naturheilkunde sind rote Früchte für die Verbesserung des Blutes unersetzlich. M ihre Wirkung noch zu steigern, mixen kenntnisreiche Therapeuten aus ihnen einen Drink und geben zu den Beeren auch noch Zwiebelsaft. In Zwiebeln steckt- wie auch in Knoblauch- das ätherische Öl „Allicin“, das die Fließeigenschaft des Blutes verbessert. Allicin verhindert, dass die für die Gerinnung zuständigen Blutplättchen im Blutstrom zusammenklumpen können.“

(Quelle: An vollen Töpfen verhungern. Warum Vollwerternährung leider nicht mehr reicht. 5. Erweiterte und überarbeitete Auflage. Hans-Günter Berner. 2000. S.100ff.)

Therapie

Menschen mit Nierenproblemen wenden sich auf ärztliche Anordnung per Rezept oder ärztlichem Attest an Fachkraft für Ernährungsberatung Diplom Ökotrophologin Beate Löffler zur Einzelberatung. Die Beratungsleistung wird von den Krankenkassen erstattet.

Kurse

Individuelle Ernährungsberatung nach Indikation auf ärztlicher Anordnung

Produkte

  • Brennnessel
  • Petersilienwurzel
  • Entschlackungstee (direkt zu beziehen im Wellaris-Institut)
  • Brunnenkresse
  • Sellerie

Unser Kursangebot im Überblick!

Ein gesünderes Leben ab sofort! Nehmen Sie unser Angebot wahr und lernen Sie richtig zu kochen!

Sie benötigen weitere Informationen?

Sie sind bereit in Ihrem Leben etwas zu verändern, möchten aber vorerst einige persönliche Fragen beantwortet haben oder sich über dieses Thema informieren lassen? Kontaktieren Sie uns einfach über das Formular und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen!

0

Pin It on Pinterest

Share This